Die Produktion

Die Fincibec-Gruppe verfügt über drei Produktionsstätten, die mit hochmoderner Technologie ausgestattet sind und insgesamt eine jährliche Produktionskapazität von über 10 Millionen Quadratmetern garantieren. Unter den Markenzeichen Monocibec, Naxos und Century vertreibt die Gruppe weißscherbige Wandfliesen und Bodenbeläge aus dekoriertem und technischem Feinsteinzeug in einer großen Vielfalt von Formaten, Dicken und Oberflächen, um jeden Gebrauchsanspruch zu befriedigen. Die Brands Fire und Over sind auf die Herstellung großer Keramikplatten mit anziehender Ästhetik und innovativer Technik spezialisiert, die für Boden- und Wandbekleidungen und zur Realisierung von Einrichtungselementen und -gegenständen einsetzbar sind.

Insgesamt verwendet die Fincibec-Gruppe 4 Mahlanlagen für die Zerkleinerung der Rohstoffe und zwei Sprühtrockner für die Herstellung der Keramikmasse, die 10 Produktionslinien für das Pressen, Trocknen und Glasieren, eine kontinuierliche Poduktionslinie für die Herstellung großformatiger Platten und fünf Brennöfen versorgen. Alle Linien sind mit Digitaldekoration ausgestattet und verwenden das von dem Unternehmen entwickelte Digital Jet System (DJS). Schließlich werden die Produkte vor dem Vertrieb auf sechs Produktionslinien für den Schnitt, das Kanten und Läppen und auf 10 Auswahl- und Palettisierungslinien weiterbearbeitet. Für die Logistik stehen drei Plattformen in Roteglia, Solignano und Sassuolo zur Verfügung. Letztere erfüllt die besonderen Anforderungen an die Lagerung und Bewegung von großformatigen Platten.

Das besondere Augenmerk für die ökologische Nachhaltigkeit des gesamten industriellen Fertigungsprozesses zählt zu den wichtigsten Grundsätzen der Tätigkeit von Fincibec. Das Unternehmen verwendet umweltfreundliche Rohstoffe und beschränkt den Verbrauch von natürlichen Ressourcen wie Wasser und Gas. Insbesondere wird der Strom durch Kraft-Wärme-Kopplung selbst erzeugt, was die Emissionen in die Atmosphäre stark reduziert.

UNSERE GESCHICHTE

Die Geschichte der Fincibec-Gruppe begann in den fünfziger Jahren in Sassuolo mit dem ersten Werk in via Magellano, heutiger Sitz des Fincibec-Campus, wo die Herstellung von Feinsteinzeugfliesen ihren Anfang nahm. Zu jener Zeit, als die Keramikherstellung noch weitgehend auf zweifach gebrannte glasierte Fliesen gerichtet war, handelte es sich um ein äußerst avantgardistisches Erzeugnis.

Der Produktionszyklus von Fincibec wurde bald durch Maschinen für die automatische Dekoration und vor allem durch die Einführung des Sprühtrockners, eine damals noch unbekannte Technologie, bereichert, die heute allgemein eingesetzt wird und für die Erzeugung von Qualitätskeramik unabdingbar ist.

Anfang der 70er Jahre führte Fincibec die Herstellung von einmal gebrannten frostbeständigen Bodenfliesen (glasiertes Feinsteinzeug) ein. Diese Innovation sollte im Verlauf weniger Jahre den gesamten italienischen und weltweiten Keramiksektor revolutionieren.

1981 wurde das Werk in Sassuolo Casiglie eingeweiht, um der unaufhaltsam wachsenden Nachfrage nach Einbrandfliesen nachzukommen. Mit der Inbetriebnahme des Werks in Solignano (MO), das auf die Herstellung von weißscherbigen Fliesen spezialisiert ist, und dem Werk in Roteglia (RE), das der Erzeugung von Feinsteinzeug gewidmet ist, expandierte das Unternehmen in den 90er Jahren weiter.

2017 wurden dem internationalen Publikum die ersten mit Continua+-Technik gefertigten großformatigen Keramikplatten aus den Fincibec-Werken vorgestellt, die das Ergebnis eines bedeutenden Investitions-, Struktur- und technologischen Erneuerungsplans sind, der 2018 zur Entstehung der beiden neuen Marken Fire und Over geführt hat.

Die Keramikqualität

Innovation und technologische Forschung sind die Grundlage der hohen Qualität, die seit jeher die Produkte der Fincibec-Gruppe kennzeichnet: Eine Rundum Qualität, die sich sowohl in der Technik als auch in der Ästhetik ausdrückt und durch zahlreiche Prozess- und Produkt-Zertifizierungen bestätigt wird.

Unser fortwährender Einsatz im Dienste der Vertriebspartner und der Endkunden besteht darin, hochwertige Produkte und Support-Dienste zu liefern, die auf die Verbesserung der Lebens- und Umweltqualität abzielen.

Die Fincibec-Gruppe verfolgt seit geraumer Zeit industrieökologische Prinzipien. Während des gesamten Produktionszyklus sind besondere Umweltschutzgarantien sichergestellt. In jeder Phase, von der Rohstoffgewinnung bis zur Verpackung, steht der Schutz der Umwelt und des Menschen im Mittelpunkt.

Der feste Wille der Gruppe zu Experimentation, Austausch, Information und Schulung hat zur Einrichtung des Fincibec Campus geführt: ein offener, dynamischer Raum für viele Zwecke, wo das Unternehmen Verkäufer, Entwerfer und Installateure empfängt, um die technischen Merkmale der verschiedenen Produkte, Installationssysteme und Gebrauchsformen zu diskutieren.

So wurden dank der Unternehmensfunktion Fincibec Engineering technologisch innovative Lösungen wie hinterlüftete Fassaden, Doppelböden und Sonderstücke für den Bau von Swimmingpools und Wellnessbereichen studiert und auf den Markt gebracht.

Die Fincibec-Gruppe befürwortet den Ethik-Kodex der Confindustria Ceramica zum Made in Italy und bemüht sich um die größte Transparenz hinsichtlich der Produktherkunft. Mit der Anbringung des Markenzeichens „Ceramics of Italy“ weist Fincibec aus, dass ihre Erzeugnisse vollständig in Italien entworfen und hergestellt wurden.